Lexikon A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

A

  • Abgasgegendruck
    Auf dem Weg zwischen dem Abgasaustritt aus dem Dieselmotor und dem Austritt in die freie Atmosphäre wird ein Druck aufgebaut. Je enger die Komponenten ...
  • Abgasschalldämpfer
    Abgasschalldämpfer werden zur Reduzierung des Abgasgeräusches eingesetzt. Der Schalldruckpegel am Auslassventil liegt zwischen ca. 150 und 160 dB ...
  • Abgastemperatur
    Die Abgastemperatur ist u. a. abhängig vom Verbrennungsverfahren des Antriebsmotors, sowie der Last und der Drehzahl des Motors. Während bei aufgelade ...
  • Ampere
    Definition: Begriff aus der Elektrotechnik. Ampere ist die Maßeinheit für die Stromstärke, Abkürzung: A. Ampere ist nach André Marie Ampère ...
  • Anlaufsynchronisation
    Für bestimmte Netzersatzanlagen wird eine Verfügbarkeitszeit von max. 15 s gefordert, d. h. es muss nach Netzausfall die Notstromanlage innerhalb ...
  • Antrieb und Kupplung
    Da zum überwiegenden Teil als Antrieb der Generatoren Hubkolbenkraftmaschinen eingesetzt werden, wird der Einsatz von hochdrehelastischen Kupplungen ...
  • Ausführungsklasse
    In DIN ISO 8528-5 sind vier Ausführungsklassen, G1 bis G4 definiert, in denen Betriebsgrenzwerte hinsichtlich Spannungs- und Frequenzverhalten aufgef ...
  • Auswahlhilfe für Notstromaggregate
    Bei dem Einsatz von Stromerzeugern gibt es verschiedene wichtige Faktoren, die für die Auswahl der oder des geeigneten Stromerzeugers sehr wichtig ...

B

  • Batterie
    Die Batterie ist eine jederzeit zur Verfügung stehende elektrische Energiequelle am Notstromaggregat / Stromerzeuger. Sie hat, als Energiespeicher für ...
  • Betriebsarten: Elektroaggregat Ersatzstromaggregat
  • Betriebsartenwahlschalter
    Umschalter an einem Universalgenerator, der die Schaltung des Generators der jeweiligen Betriebsart (Direktversorgung oder Anlagenversorgung) anpasst ...
  • Biodiesel
    Biodiesel wird aus Pflanzenöl gewonnen. Zur Herstellung von Biodiesel wird das Pflanzenöl mit 10 % Methanol und Katalysatoren versetzt. Durch den ...
  • Biogas
    Die Angaben zur Nutzung von Biogas in Deutschland sind nicht ganz einheitlich wegen der nicht einheitlichen Zuordnung und Problemen der Datenerfassung ...
  • Blindstrom
    Was ist Blindstrom? Blindstrom ist der Strom, der bei induktiven Verbrauchern (z.B. Elektromotoren, Transformatoren, Vorschaltgeräten), also Spulen je ...
  • Blindstromkompensation
    Blindstromkompensationsanlagen verbessern den Leistungsfaktor cosj und sind üblicherweise in großen Anlagen anzutreffen. Sie helfen, die Blindleistung ...
  • Blockheizkraftwerk (als Netzersatzanlage)
    Für die Auslegung von Blockheizkraftwerken kann DIN 6280-14, Ausgabe 1997-08 herangezogen werden, wobei die dort gemachten Aussagen auch für Mittelspa ...
  • Blockheizkraftwerk | BHKW
    Wird in einer Anlage gleichzeitig Wärme und Strom - also Kraft - erzeugt, so spricht man von einer Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). In einem Heizkraftwerk ...

C

  • cos phi (Leistungsfaktor)
    Bei Sinusströmen stimmt der Leistungsfaktor mit dem Phasenwinkel cos. - phi überein. Der Leistungsfaktor ist ein Maß dafür, welcher Teil ...

D

  • Dezentrale Energieversorgung
    Dezentrale Energieversorgung mit einem Blockheizkraftwerk BHKW
  • Diesel-4-Takt-Motor
    Da der Benzinmotor (Ottomotor) am Anfang einen sehr kleinen Wirkungsgrad hatte, entwickelte Rudolf Diesel den nach ihm benannten Motor (1892) mit ...
  • Dieselkraftstoff
    Dieselkraftstoff wird aus den Kohlenwasserstoffen des Rohöls hergestellt, die im Bereich zwischen 200 °C und 360 °C sieden. Dieselkraftstoff gehört ...
  • Drehfeldrichtungsanzeige
    Zur Notstromeinspeiseinstallation gehörende Einrichtung, die anzeigt, ob die generatorseitig vorgegebene Phasenfolge zur Phasenfolge in der Anlage ...
  • Drehstromgeneratoren
    Siehe: Generatorenarten ...

E

  • Eigenerzeugung
    Der Begriff bezieht sich auf die Stromerzeugung in eigenen BHKWs beziehungsweise Windkraft- und Photovoltaikanlagen. Man spricht von Eigenerzeugung ...
  • Elektrische Spannung
    Die elektrische Spannung ist eine physikalische Größe, die angibt, wie viel Arbeit oder Energie nötig ist, um ein Objekt mit einer bestimmten ...
  • EMV – Elektromagnetische Verträglichkeit
    Im Amtblatt der Europäischen Union vom 31.12.2004 wurde die neue EMV-Richtlinie veröffentlicht. Damit würden Verwaltungsverfahren einfacher und ...
  • EN 590 (DIN Norm)
    Die Norm DIN EN 590 regelt die Inhaltsstoffe und Eigenschaften des Dieselkraftstoffs (auch Diesel, Gasöl oder Dieselöl genannt. Weiterhin setzen ...
  • Energiekosten
    Sämtliche Kosten für die Stromgewinnung und -verbreitung. Den Kraftwerken entstehen Kosten bei der Produktion und dem Vertrieb von Strom, dem Endkunde ...
  • Energiesteuergesetz
    Neues Energiesteuergesetz zum 01. August 2006 Die Energiesteuerrichtlinie der Europäischen Union (RL 2003/96) gab den Mitgliedstaaten eine ...
  • Ermittlung der Nennleistung des Generators
    Als Maß für die Leistung eines Generators wird das Produkt von Spannung und Strom in kVA (Scheinleistung) angegeben. Im Datenblatt oder auf dem Typens ...

F

  • FAME | Fettsäuremethylester
    Fettsäuremethylester (kurz FAME von englisch fatty acid methyl ester) sind Verbindungen aus einer Fettsäure und dem Alkohol Methanol. Ein Gemisch aus ...
  • Festlastbetrieb mit einem Stromaggregat
    Sobald die Steuereinheit des Stromaggregates einen externen Startbefehl erhält.......
  • Frostschutz
    Bei Temperaturen unter 0 °C muss das Kühlmittel gegen Einfrieren geschützt werden. Sollte das Kühlmittel einfrieren, dehnt es sich aus und erzeugt ...

G

  • Generatoren Arten
    Im Maschinen- und Aggregatebau werden vornehmlich Asynchron- und Synchrongeneratoren verwendet. Asynchrongeneratoren müssen mit Kondensatoren erregt ...

H

  • Heizöl EL
    In der DIN 51603-1 unterscheidet man zwischen zwei Heizöl EL - Sorten: Heizöl EL und Heizöl EL schwefelarm. Die Kennzeichnung "EL" steht für ...
  • Heizwert
    Der Heizwert auch Brennwert genannt ist entscheidend für den Kraftstoffverbrauch einer Verbrennungskraftmaschine. In den meisten Fällen wird von einem ...
  • Holzgas
    Holzgas ist ein brennbares Gas, das sich durch die Holzvergasung, eine Pyrolyse ("trockene Destillation") des Holzes gewinnen lässt. Die trockene ...
  • Hubkolbenmotor
    Das Triebwerk eines Hubkolbenmotors dient dazu, die während der Verbrennung entstehende Gaskraft über Kolben, Pleuel und Kurbelwelle in ein Nutzmoment ...

I

  • I = elektrische Stromstärke
    Die elektrische Stromstärke (kurz: Stromstärke bzw. Strom) gibt an, wie viele elektrische Ladungen (z. B. von Elektronen oder Ionen getragen) in einer ...

J

  • Jatrophaöl
    Eine Nuss soll das Öl der Zukunft liefern. Die Pflanze wächst unter kärgsten Bedingungen. Sie kann Ödland fruchtbar machen und Arbeitsplätze schaffen ...
  • Joule
    Begriff aus der Physik, Abkürzung: J. Joule ist eine Maßeinheit für Energie, mechanische Arbeit (Kraft mal Weg) und Wärmemenge (Wärme). 1000 ...

K

  • Kilowattstunde
    Die Kilowattstunde ist eine Energieeinheit, die den Energieverbrauch einer Stunde angibt. Der Begriff wird auch mit „kWh“ abgekürzt, falsch ist die Ab ...
  • Kraft – Wärme – Kopplung
    Gleichzeitige Umwandlung von eingesetzter Energie in elektrische Energie und Nutzwärme in einer ortsfesten technischen Anlage ...
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Kühlmittel Druck
    Während des Motorbetriebs stellt sich im Kühlsystem ein Druck von 0,5 bis 2 bar ein, der durch den Kühlerdeckel reguliert wird. Durch den Druckanstieg ...
  • Kühlmittel
    Wasser, gemischt mit dem Kühlmittelkonzentrat, bildet das Kühlmittel, üblicherweise in einer Konzentration von 30 bis 50 %. Die am besten geeignete Wa ...
  • Kühlmittelkonzentrat
    Das Kühlmittelkonzentrat besteht zu etwa 93 Vol. % aus Monoethylenglykol und 5 – 7 Gew. % Korrosionsinhibitoren. Kleine Anteile anderer Additive, wie ...
  • Kühlmittelpumpe
    Der Durchsatz des Kühlmittels durch das Motorkühlsystem wird im wesentlichen durch die Funktion der Kühlmittelpumpe gesteuert. Bei Antrieb der Pumpe ...
  • Kurzschlußleistung
    Die Kurzschlußleistung eines Generators ist im Vergleich zur Netzeinspeisung wesentlich geringer und zudem in der Höhe nicht konstant. Der Einfluß der ...
  • kVA
    Das Kilovoltampere (Einheitenzeichen kVA) ist die gesetzliche SI-Einheit der elektrischen Scheinleistung (S) und gleichbedeutend mit der Bezeichnung ...
  • KWK – Strom
    Rechnerisches Produkt aus Nutzwärme und Stromkennzahl. Bei Anlagen, die nicht über Vorrichtungen zur Abwärmeabfuhr verfügen, ist die gesamte Netto-Strom ...
  • KWK-Gesetz 2002
    Neben der variablen Einspeisevergütung erhält der KWK-Betreiber zusätzlich eine gesetzlich vorgeschriebene Zuschlagszahlung, deren Höhe in §7 KWKMod ...

L

  • Ladeluftkühlung
    Der Ladeluftkühler senkt die durch die Aufladung entstehende hohe Temperatur von etwa 140°C auf 90°C und sorgt damit durch die bessere Füllung für ein
  • Leistungsbedarf
    Im Allgemeinen wird eine Notstromversorgung der gesamten Anlage gewünscht, aber die zur Notstromversorgung zur Verfügung stehende Leistung ist durch ...
  • Leistungsreduktion
    Verminderung ca. 1 % je 100 m Höhe.....

M

  • Motorkühlsystem
    Das Motorkühlsystem, in dem das Kühlmittel zirkuliert, besteht aus dem eigentlichen Motorkühler mit Thermostat und Ventilator, einer Kühlwasserpumpe ...

N

  • Netto-Stromerzeugung
    Als Netto- Stromerzeugung bezeichnet man die an den Generatorklemmen gemessene Stromerzeugung einer Anlage abzüglich des für ihren Betrieb erforderlic ...
  • Netzeinspeisung
    Energieversorgungsunternehmen mit eigenem Netz sind per Gesetz dazu verpflichtet, Strom, der aus erneuerbaren Energien stammt und in ihrem Versorgungs ...
  • Netzersatzanlagen / Notstromaggregate
    Netzersatzanlagen / Notstromaggregate werden immer dann eingesetzt, wenn Verbraucher bei Ausfall der Netzspannung weiter betrieben werden müssen oder ...
  • Netzgeführt
    Netzgeführt..... Wird das Leistungsniveau von einer zentralen Stelle für mehrere Anlagen vorgegeben
  • Netzspannungswiederkehranzeige
    Signaleinrichtung die anzeigt, sobald das öffentliche Versorgungsnetz wieder verfügbar ist ...
  • Nichtlineare Verbraucher
    Insbesondere im Inselbetrieb verursachen Oberschwingungsströme am - im Vergleich zur Netzeinspeisung - hohen Generatorinnenwiderstand Spannungsfälle ...
  • Notstromumschalter
    Zur Notstromeinspeiseinstallation gehörender Schalter, der sicherstellt, dass die aktiven Leiter des Versorgungsnetzes von den aktiven Leitern des ...
  • Nutzwärme
    Die aus dem KWK - Prozess ausgekoppelte Wärme, die außerhalb der KWK - Anlage für die Raumheizung, die Warmwasserbereitung die Kälteerzeugung oder als ...

O

P

  • Pflanzenöl | PÖL (als Kraftstoff)
    Verwendung im Motor: Um Pflanzenöl in Motoren zu verbrennen, gibt es zwei Möglichkeiten: die Anpassung der Motoren auf die Eigenschaften des ...
  • Probebetrieb
    Erfahrungsgemäß ist es auch zweckmäßig, dass der Erreichter der Notstromeinspeiseinstallation einen Probebetrieb durchfuhrt und nach dessen ...

R

S

  • SCR- Katalysatoren
    Dieses Abgasnachbehandlungssystem entstammt der Reduktion von Stickoxiden mittels Ammoniak aus Kraftwerksanlagen. Im Gegensatz zum Kraftwerksbau wird ...
  • Sojaöl
    Die Sojabohne ist eine Ölpflanze. Ihr Hauptwert liegt in ihrem hohen Gehalt an Eiweiß (etwa 39 %) und an Öl (etwa 17 %), wobei letzterer ungewöhnlich ...
  • Spitzenlastaggregat
    Den Begriff Spitzenlastaggregat findet man in keinem Duden. Die Definition eines solchen Aggregates ist wie bereits der Name ableitet zum Abfahren von ...
  • Spitzenlastbetrieb mit einem Stromaggregat
    Sobald die Steuereinheit des Stromaggregates einen externen Startbefehl erhält.......
  • Sternpunktverbindung
    Der Sternpunktleiter der Generatoren ist mit Rücksicht auf Schieflast ausreichend dimensioniert. Bei Verbindung des Generator-Sternpunktes mit dem ...
  • Strom
    Strom ist die Bezeichnung für den Fluss elektrischer Ladungen, z. B. in Form von Elektronen durch ein Kupferkabel. Wird in Einheiten von Ampere ...
  • Stromaggregat
    Unter einem Stromaggregat versteht man ein Gerät, welches unabhängig vom Stromnetz elektrischen Strom erzeugt
  • Stromerzeuger
    Stromerzeuger machen unabhängig vom Stromnetz und sorgen für Sicherheit
  • Stromgeführt, Stromgeführter Betrieb mit einem BHKW
    Stromgeführt, Stromgeführter Betrieb mit einem BHKW
  • Stromgeneratoren dem Netzausfalll vorbeugen
    Stromgeneratoren: Dem Stromausfall vorbeugen und Sicherheit schaffen

T

  • TA Lärm
    Die TA Lärm (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm) dient dem Schutz und der Vorsorge der Allgemeinheit und der Nachbarschaft vor schädlichen ...
  • TA Luft
    Erste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes– Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft – TA Luft) Die Technische ...
  • Teilsynthetische Öle
    Teilsynthetische Öle Motorenöle, deren Grundölkomponente aus einer Mischung von Mineralölen und synthetischen Ölen bestehen, werden häufig als teilsyn ...
  • THD
    Total Harmonic Distortion (THD)...
  • Turbolader
    Aufgabe; Im Prinzip hat Rudolf Diesel die Aufladung bereits mitgedacht. Doch es gab zu viele Probleme mit der Realisierung des Dieselmotors überhaupt ...

U

  • Unsymmetrische Belastung
    Generatoren mit Nennleistung größer 300 kVA müssen für ein Unsymmetrieverhältnis I2/In ≤ 0,15 ausgelegt sein. Die unsymmetrische Belastung eine ...
  • Unterbrechungszeit
    Die Unterbrechungszeit ist die Zeitspanne, die sich vom Ausfall des Netzes bis zum Zustandekommen der Stromversorgung durch die Notstromanlage ergibt ...

V

  • VDE 0108 / Update
    Die VDE 0108 hat ausgedient und geht in Rente... Die VDE-Bestimmungen im Bereich Elektrische Anlagen (Starkstromanlagen, Sicherheitsbeleuchtungsanlagen ...
  • VDE 0108
    Am 1. Oktober 2005 erschien die Norm DIN VDE 0100-718 (VDE 0100-718) und ersetzte mit inzwischen abgelaufener Übergangsfrist  DIN VDE 0108-1 ...
  • Verbraucherleistungen

W

  • Wärmegeführt z.B. für Blockheizkraftwerke
    Wärmegeführt... Wenn sich die Leistungsabgabe des BHKW nach dem lokalen Wärmebedarf richte
  • Wasserkühlung
    Um die thermische Belastung des Motors und seiner Bauteile wie Kolben mit Kolbenringen, Zylinderkopf, Ventile mit Führungen, Kerzen und Zylinder durch ...
  • Watt (W)
    In der Physik wird mit Watt die Leistung bezeichnet. Sie ist nach dem Schotten James Watt benannt und beschreibt die Änderung der Arbeit pro Zeiteinhe ...
  • Wirkleistung
    Die elektrische Leistung wird mit der Wirkleistung P beschrieben. Sie ist für die Umwandlung in andere Leistungen, wie z.B. der mechanischen ...

Z

  • Zahnradpumpe
    Die übliche Form der Zahnradpumpe besteht aus zwei außen verzahnten Rädern wovon ein Zahnrad angetrieben wird. Das in jeder Zahnlücke eingeschlossene ...
  • Zapfwellengenerator
    Ein Generator, der von einem Traktor über eine Gelenkwelle angetrieben wird.
  • Zuluft
    In der Notstromtechnik kennzeichnet Zuluft die den Räumlichkeiten zugeführte Luft. Dabei ist zu beachten das kein Kurzschluss mit der Abluft zustande ...
  • Zuschaltleistung
    Als Zuschaltleistung wird die Leistung bezeichnet, die auf das Aggregat in einer Stufe aufgeschaltet werden kann, ohne daß die vereinbarten ...
  • Zuschaltstufe 1 – 3 bei einem Dieselaggregat